Sonntag, 8. April 2018

Swaps von Wiesbaden

Hallo zusammen,
wenn ihr das lest, bin ich schon bald auf dem Rückweg von Wiesbaden wo das diesjährige OnStage Event stattgefunden hat.
Trotzdem möchte ich euch jetzt schon - auch wenn ich noch nicht zu Hause bin- meine Swaps zeigen, die ich dafür gewerkelt habe.
Ich habe zwei verschiedene Kärtchen gemacht, die irgendwie auch zusammengehören ;-)
Die Kärtchen sind 10,5 cm x 7,5 cm. 




 Hier habe ich nur die Blüte aus dem Set "Schmetterlingsgruß" gestempelt, coloriert und ein wenig die Kanten geinkt. Das Besondere an dieser Karte ist, dass ich hinten ein Stückchen selbstgemachte Gartenseife angebracht habe, die nicht nur den Gartendreck super abwäscht, sondern auch Stempelfarbe entfernt und zudem die Hände noch pflegt.





Hier habe ich mir mein Desingpapier selbstgemacht. Genutzt habe ich dazu die kleinen Blumen und Kreise aus dem Set "Swirly Bird". Auch hier gibt es eine Besonderheit. Der Kreis auf der Karte ist selbstgemachtes Blütenpapier. D. h. ich habe mir buntes Papier aus Eierkartons geschöpft und Blumensamen darauf gestreut. Dann noch ausgeschnitten und aufgetackert. Der Papierkreis kann einfach eingepflanzt werden und hoffentlich wachsen dann ein paar Blümchen. Ach ja, da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich einfach zwei verschiedene Farben gestaltet. Welche gefällt euch denn besser?

Jetzt versteht ihr auch, weshalb die Kärtchen doch irgendwie zusammen passen. Erst pflanzt man Blumen, dann kann man sich mit der Seife wieder von der Erde befreien ;-)

Jetzt wünsche ich euch noch ein sonniges Wochenede.




Sonntag, 25. März 2018

Ritterburg

Heute möchte ich euch eine Verpackung für Ferrero Küsschen und Roche-Kugeln zeigen.








Sonntag, 18. März 2018

Hochzeitskarte

Ich habe mal wieder einen Auftrag für eine Hochzeitskarte bekommen. Gewünscht waren eher Naturtöne, am Liebsten Holzoptik (da der Bräutigam Schreiner ist) und Anker (da die Braut Anker liebt). Ach ja, und gerne sollten sich auch noch die Initialen des Brautpaares darin finden. Da wir leider keinen großen Anker haben, musste ich selbst einen zeichnen und von Hand ausschneiden. Herausgekommen ist diese Karte:

 
Leider habe ich es versäumt ein schönes Bild zu machen und kurz vor Abholung der Karte ist mir eingefallen, dass ich sie noch gar nicht fotografiert habe. Da hab ich sie mit dem Handy noch schnell geknipst und erst hinterher festgestellt, dass ich einiges abgeschnitten habe und es leider kein gutes Bild geworden ist...

Sonntag, 11. März 2018

Mal nichts aus Papier

Heute möchte ich euch eine Torte zeigen, die ich für mein Patenkind zu seinem ersten Geburtstag gemacht habe. Da seine Eltern ein bisschen - ich nenne es mal liebevoll - "Eishockeyverrückt" sind und die Patentante (also mich) seit ein paar Monaten auch das Eishockeyfieber gepackt hat, habe ich für ihn eine Eishockeytorte gebacken.

Bei den Farben habe ich mich an den Trikots der EV Lindau Islanders orientiert, da wir von diesen Spielen so gut wie keines verpassen...

Ach übrigens, die Torte ist schon lange aufgegessen. Der Geburtstag ist schon wieder über einen Monat her, aber der Zeitpunkt um sie euch zu zeigen, passt gerade sehr gut, da Islanders am Freitag ihren Klassenerhalt geschafft haben und auch in der kommenden Saison in der Oberliga Süd spielen werden.



Sonntag, 25. Februar 2018

Nochmal Brushos und Stempel "Zauberhafter Tag"

Hier habe ich auch wieder verschiedene Techniken mit den Brushos ausprobiert. 
 
 
Den Drachen habe ich mit schwarzer Stempelfarbe und klarem Embossingpulver embossed und anschließend habe ich versucht die Farbpigmente so aufzustreuen, dass ich mir das anmalen des Drachen sparen kann. Dann bin ich wieder mit dem Spritzer drüber und schon war die Karte fast fertig.


 
Auch den Zauberer habe ich erst wieder mit schwarzer Tinte und klarem Pulver embossed. Hier habe ich aber nur den Hintergrund mit den Brushos gestaltet. Ihr seht auch, dass man mit der Wassermenge spielen kann. Spritzt man mehr Wasser auf, verlaufen die Farben mehr und es gibt ein etwas einheitlicheres Farbbild, verwendet man wenig Wasser, wird die Farbe etwas "körniger" und bekommt diese tolle Struktur wie oben.
Angemalt habe ich den Zauberer mit den Stampin´Blends.
 



 
Hier bei den Einhörnern habe ich mich noch an einem Regenbogen ausprobiert. Seht ihr auch, dass die Einhörner glitzern? Ich hab sie mit dem Wink of Stella Stift angemalt.
 

Sonntag, 18. Februar 2018

Brushos

Ich hab festgestellt, dass das Arbeiten mit den neuen Brusho Crystal Colours einfach total viel Spaß macht und wie schon beim letzten Eintrag gesagt, echtes Suchtpotential hat...
Ich habe dieses mal Hochzeitskarten versucht...
Dazu habe ich zuerst die Herzen embossed (entweder klar, Gold, farbig oder Kupfer) und anschließend habe ich einfach den Hintergrund mit den Brushos gestaltet. Das spannende daran ist immer, dass man nie genau weiß, wie der Hintergrund wird...



 
Oben bei den Karten habe ich die Farbpigmente einfach draufgeklopft und anschließend mit dem Spritzer auf dem Papier verlaufen lassen....
Und unten habe ich versucht mit dem Pinsel die Farbe aufzutragen, wobei ich gestehen muss, dass mir die oberen Karten besser gefallen und ich mit den unteren eigentlich nicht so recht zufrieden bin, euch aber trotzdem die Möglichkeit zeigen wollte...



Sonntag, 4. Februar 2018

Zauberhafter Tag


Hallo Zusammen!
Heute möchte ich euch ein paar Werke mit dem märchenhaften Stempelset „zauberhafter Tag“ zeigen. Ich habe das Set schon länger, aber erst vor kurzem ausprobiert, obwohl ich mich sofort in den kleinen Ritter verliebt hatte.
 

Bis auf das Einhorn im Set – es ist mir einfach zu unförmig - gefällt mir jedes Motiv, auch die beiden Sprüche sind sehr schön.

Außerdem wollte ich noch mit den „Brusho Crystal Color“- Farbpigmenten experimentieren und habe einige Hintergründe damit gestaltet. Es macht riesigen Spaß mit diesem Farbpulver zu arbeiten!
Je nach Menge des Wassers oder Farbpulvers kann man ganz dezente oder aber leuchtende Aquarellhintergründe herstellen. Es gibt mehrerer Techniken, die man ausprobieren sollte – aber Achtung! Suchtgefahr







Bei dem Drachen wollte ich Glitzerpapier hinterlegen, hatte mir aber das farbige „Glitzerpapier Märchenzauber“ nicht bestellt. Silbriges Papier hatte ich noch, das war mir aber zu „silbrig“ . Aber man ist ja schließlich kreativ – also „Stampin´Blends“ -Stifte hergeholt und damit das silberne Papier grün eingefärbt. Das Ergebnis dürfte noch etwas kräftiger sein, gefällt mir aber trotzdem recht gut.




Da das Stempelset noch auf dem Tisch lag, habe ich es auch gleich noch für eine Auftragsarbeit verwendet und eine Box für ein Geldgeschenk zur Geburt damit verziert.